Knochenmarktransplantation - Serie - Nachsorge | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Knochenmarktransplantation - Serie - Nachsorge




Überblick

Knochenmarktransplantate verlängern das Leben von Patienten, die ansonsten sterben könnten. Wie bei allen wichtigen Organtransplantaten ist es jedoch schwierig, Knochenmarkspender zu finden, und die Operationskosten sind sehr hoch. Der Spender ist in der Regel ein Geschwister mit kompatiblem Gewebe. Je mehr Geschwister Sie haben, desto größer ist die Chance, das richtige Spiel zu finden. Gelegentlich fungieren nicht verwandte Spender als Quelle für Knochenmarktransplantationen. Der Krankenhausaufenthalt beträgt drei bis sechs Wochen. Während dieser Zeit sind Sie aufgrund des erhöhten Infektionsrisikos isoliert und unter strenger Überwachung. Eine aufmerksame Nachsorge ist zwei bis drei Monate nach der Entlassung aus dem Krankenhaus erforderlich. Es dauert etwa sechs Monate bis ein Jahr, bis sich das Immunsystem vollständig von dieser Prozedur erholt hat. Relativ normale Aktivitäten werden nach Rücksprache mit Ihrem Arzt wieder aufgenommen.

Datum der Überprüfung 8/14/2017

Aktualisiert von: Todd Gersten, MD, Hämatologie / Onkologie, Florida Cancer Specialists & Research Institute, Wellington, FL. Überprüfung durch das VeriMed Healthcare Network. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Gymnema

Nächster Artikel

Glucosamin-Hydrochlorid