Reparatur der Netzhautablösung - Serie - Verfahren, Teil 3 | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Reparatur der Netzhautablösung - Serie - Verfahren, Teil 3




Überblick

Nach Versiegelungsbrüchen und -rissen in der Netzhaut entweder mit Laser- oder Kryoporbebehandlung wird die Skleraknalle angewendet. Dieses besteht aus einem Silikonpflaster, das um das Auge gewickelt ist, die Kugel zusammenpresst und etwas verlängert, wodurch die Netzhaut gegen den hinteren Teil des Auges gedrückt wird und die Ablösung versiegelt wird. Das Silikonpflaster bleibt normalerweise dauerhaft an Ort und Stelle, sofern es später Probleme wie Infektionen verursacht.

Datum der Überprüfung 8/28/2018

Aktualisiert durch: Franklin W. Lusby, MD, Augenarzt, Lusby Vision Institute, La Jolla, CA. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Gymnema

Nächster Artikel

Glucosamin-Hydrochlorid