Gelatine | Medikamente Kräuter Und Ergänzungen | cc-inc.org

Gelatine



Was ist es?

Gelatine ist ein Protein, das aus tierischen Produkten hergestellt wird.

Gelatine wird zur Gewichtsabnahme und zur Behandlung von Osteoarthritis, rheumatoider Arthritis und brüchigen Knochen (Osteoporose) verwendet. Einige Leute verwenden es auch zur Stärkung von Knochen, Gelenken und Fingernägeln. Gelatine wird auch zur Verbesserung der Haarqualität und zur Verkürzung der Regeneration nach sportlichen und sportbedingten Verletzungen verwendet.

In der Herstellung wird Gelatine zur Herstellung von Lebensmitteln, Kosmetika und Medikamenten verwendet.

Wie effektiv ist das?

Natürliche Arzneimittel umfassende Datenbank Die Wirksamkeit wird auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse anhand der folgenden Skala bewertet: wirksam, wahrscheinlich wirksam, möglicherweise wirksam, möglicherweise unwirksam, wahrscheinlich unwirksam, unwirksam und unzureichende Nachweise für die Bewertung.

Die Effektivitätsbewertungen für GELATINE sind wie folgt:

Unzureichende Nachweise, um die Wirksamkeit von ... zu bewerten

  • Eine Art von Arthritis, die Arthrose genannt wird. Frühe Forschungen zeigen, dass Gelatine bei Menschen mit Arthrose Schmerzen lindern und die Gelenkfunktion verbessern kann.
  • Brüchige Knochen (Osteoporose).
  • Verbesserung der Haarqualität.
  • Verkürzung der Erholung nach sportlicher Betätigung und Sportverletzung.
  • Knochen und Gelenke stärken.
  • Stärkung der Fingernägel.
  • Gewichtsverlust.
  • Andere Bedingungen.
Es sind weitere Nachweise erforderlich, um die Wirksamkeit von Gelatine für diese Verwendungen zu bewerten.

Wie funktioniert es?

Gelatine enthält Kollagen. Kollagen ist eines der Materialien, aus denen Knorpel und Knochen bestehen. Deshalb glauben manche Leute, dass Gelatine bei Arthritis und anderen Gelenkerkrankungen helfen könnte.

Gibt es Sicherheitsbedenken?

Gelatine ist WIRKLICH SICHER für die meisten Menschen in Lebensmittelmengen. Es ist MÖGLICH SICHER in den größeren Mengen als Arzneimittel verwendet. Es gibt Hinweise darauf, dass Gelatine in Dosierungen von bis zu 10 Gramm pro Tag sicher für bis zu 6 Monate verwendet werden kann.

Gelatine kann einen unangenehmen Geschmack verursachen, Schweregefühl im Magen, Völlegefühl, Sodbrennen und Aufstoßen hervorrufen. Gelatine kann bei manchen Menschen allergische Reaktionen hervorrufen.

Es gibt einige Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Gelatine, da sie aus tierischen Quellen stammt. Einige Menschen sind besorgt, dass unsichere Herstellungspraktiken zu einer Kontamination von Gelatineprodukten mit erkrankten tierischen Geweben führen könnten, einschließlich solcher, die die Rinderwahnsinnerkrankung (bovine spongiforme Enzephalopathie) übertragen können. Obwohl dieses Risiko gering zu sein scheint, raten viele Experten davon ab, Ergänzungsstoffe wie Gelatine von Tieren zu verwenden.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen & Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Sicherheit von Gelatine bekannt, wenn sie in medizinischen Mengen während der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet wird. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und halten Sie sich an die Lebensmittelmengen.

Gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten?

Es ist nicht bekannt, ob dieses Produkt mit Arzneimitteln interagiert.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Medikamente einnehmen, bevor Sie dieses Produkt einnehmen.

Gibt es Wechselwirkungen mit Kräutern und Nahrungsergänzungsmitteln?

Es sind keine Wechselwirkungen mit Kräutern und Ergänzungsmitteln bekannt.

Gibt es Wechselwirkungen mit Lebensmitteln?

Es sind keine Wechselwirkungen mit Lebensmitteln bekannt.

Welche Dosis wird verwendet?

Die geeignete Dosis Gelatine hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Alter, Gesundheit des Patienten und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit liegen nicht genügend wissenschaftliche Informationen vor, um einen geeigneten Dosisbereich für Gelatine zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten, und konsultieren Sie vor der Verwendung Ihren Apotheker, Arzt oder einen Arzt.

Andere Namen

Collagen-Hydrolysat, Collagène Dénaturé, Collagène Hydrolysé, Collagène Marin Hydrolysé, Denaturiertes Collagen, Gelatine, Gelatine, Gelatine, Gélatine Hydrolysée, Hydrolysiertes Kollagen, Hydrolysiertes Kollagen, Hydrolysiertes Collagen, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Collagen-Protein, Hydrolysiertes Kollagen-Hydrolysat, Collagène Dénaturé, Collagène Hydrolysé, Collagène Marin Hydrolysé.

Methodik

Weitere Informationen zum Verfassen dieses Artikels finden Sie im Natürliche Arzneimittel umfassende Datenbank Methodik.

Verweise

  1. Gelatin Manufacturers Institute of America. Gelatine-Handbuch. 2012. Verfügbar unter: http://www.gelatin-gmia.com/gelatinhandbook.html. Zugriff auf den 9. September 2016.
  2. Su K, Wang C. Jüngste Fortschritte bei der Verwendung von Gelatine in der biomedizinischen Forschung. Biotechnol Lett 2015; 37: 2139–45. Zusammenfassung anzeigen.
  3. Djagny VB, Wang Z, Xu S. Gelatine: ein wertvolles Protein für die Lebensmittel- und Pharmaindustrie: Überprüfung. Crit Rev Food Sci Nutr 2001; 41: 481–92. Zusammenfassung anzeigen.
  4. Morganti, P und Fanrizi, G. Auswirkungen von Gelatine-Glycin auf oxidativen Stress. Cosmetics and Toiletries (USA) 2000; 115: 47-56.
  5. Unbekannter Autor. Klinische Studie zeigt, dass Knox NutraJoint Vorteile bei leichter Arthrose hat. 10-1-2000.
  6. Morganti P, Randazzo S Bruno C. Wirkung von Gelatine / Cystin-Diät auf das Haarwachstum von Menschen. J Soc Cosmetic Chem (England) 1982; 33: 95–96.
  7. Keine Autoren aufgeführt Eine randomisierte Studie, in der die Auswirkungen von prophylaktischem, intravenösem, frischem gefrorenem Plasma, Gelatine oder Glucose auf die frühe Mortalität und Morbidität bei Frühgeborenen verglichen werden. Die NNNI-Gruppe (Neonatal Nursing Initiative). Eur J Pediatr. 1996; 155: 580–588. Zusammenfassung anzeigen.
  8. Oesser S, Seifert J. Stimulierung der Typ-II-Kollagenbiosynthese und -sekretion in Rinderchondrozyten, die mit abgebautem Kollagen kultiviert wurden. Cell Tissue Res 2003; 311: 393-9 .. Abstract anzeigen.
  9. PDR Elektronische Bibliothek. Montvale, New Jersey: Medical Economics Company, Inc., 2001.
  10. Sakaguchi M, Inouye S. Anaphylaxis gegen Gelatine enthaltende Rektalsuppositorien. J Allergy Clin Immunol 2001; 108: 1033-4. Zusammenfassung anzeigen.
  11. Nakayama T, Aizawa C, Kuno-Sakai H. Eine klinische Analyse der Gelatineallergie und die Bestimmung des ursächlichen Zusammenhangs mit der vorherigen Verabreichung eines Gelatine-haltigen Impfstoffs gegen Pertussis in Kombination mit Diphtherie- und Tetanustoxoiden. J Allergy Clin Immunol 1999; 103: 321-5.
  12. Kelso JM. Die Gelatinegeschichte. J Allergy Clin Immunol 1999; 103: 200-2. Zusammenfassung anzeigen.
  13. Kakimoto K, Kojima Y, Ishii K et al. Die unterdrückende Wirkung von Gelatine-konjugierter Superoxiddismutase auf die Krankheitsentwicklung und den Schweregrad von Kollagen-induzierter Arthritis bei Mäusen. Clin Exp Immunol 1993; 94: 241-6. Zusammenfassung anzeigen.
  14. Brown KE, Leong K, Huang, CH, et al. Gelatine / Chondroitin-6-sulfat-Mikrokugeln zur Abgabe von therapeutischen Proteinen an das Gelenk. Arthritis Rheum 1998; 41: 2185–95. Zusammenfassung anzeigen.
  15. Moskowitz RW. Rolle des Kollagenhydrolysats bei Knochen- und Gelenkerkrankungen.Semin Arthritis Rheum 2000; 30: 87-99. Zusammenfassung anzeigen.
  16. Schwick HG, Heide K. Immunochemie und Immunologie von Kollagen und Gelatine. Bibl Haematol 1969; 33: 111-25. Zusammenfassung anzeigen.
  17. Elektronischer Code der Bundesvorschriften. Titel 21. Teil 182 - Allgemein als sicher anerkannte Stoffe. Verfügbar unter: https://www.accessdata.fda.gov/scripts/cdrh/cfdocs/cfcfr/CFRSearch.cfm?CFRPart=182
  18. Lewis CJ. Schreiben zur Wiederholung bestimmter Bedenken in Bezug auf die öffentliche Gesundheit und Sicherheit an Unternehmen, die Nahrungsergänzungsmittel herstellen oder importieren, die bestimmte Rindergewebe enthalten. FDA. Verfügbar unter: www.cfsan.fda.gov/~dms/dspltr05.html.
Zuletzt überprüft - 15/08/2018

Vorheriger Artikel

Gymnema

Nächster Artikel

Glucosamin-Hydrochlorid