Verweilkatheterpflege | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Verweilkatheterpflege



Sie haben einen Verweilkatheter (Schlauch) in Ihrer Blase. "Verweilen" bedeutet in Ihrem Körper. Dieser Katheter leitet den Urin aus Ihrer Blase in einen Beutel außerhalb Ihres Körpers. Häufige Gründe für einen Verweilkatheter sind Harninkontinenz (Durchsickern), Harnverhaltung (nicht in der Lage zu urinieren), Operationen, die diesen Katheter erforderlich machten, oder ein anderes Gesundheitsproblem.

Was Sie zu Hause erwarten können

Sie müssen sicherstellen, dass Ihr Verweilkatheter richtig funktioniert. Sie müssen auch wissen, wie der Schlauch und der Bereich, in dem er an Ihrem Körper anhaftet, gereinigt werden muss, um keine Infektion oder Hautreizung zu bekommen. Machen Sie Katheter- und Hautpflege zum Bestandteil Ihres Tagesablaufs.

Vermeiden Sie eine oder zwei Wochen lang körperliche Aktivität, nachdem Ihr Katheter in Ihre Blase eingesetzt wurde.

Reinigen Sie Ihre Haut

Sie benötigen diese Hilfsmittel zum Reinigen der Haut um Ihren Katheter und zum Reinigen Ihres Katheters:

  • 2 saubere Waschlappen
  • 2 saubere Handtücher
  • Milde Seife
  • Warmes Wasser
  • Ein sauberer Behälter oder eine Spüle

Befolgen Sie diese Richtlinien zur Hautpflege einmal täglich, täglich oder bei Bedarf öfter:

  • Waschen Sie Ihre Hände gut mit Wasser und Seife. Achten Sie darauf, zwischen Ihren Fingern und unter den Nägeln zu reinigen.
  • Einen der Waschlappen mit warmem Wasser befeuchten und einseifen.
  • Waschen Sie den gesamten Bereich, in den der Katheter geht, vorsichtig mit dem Waschlappen ab. Frauen sollten von vorne nach hinten abwischen. Männer sollten von der Spitze des Penis nach unten wischen.
  • Spülen Sie den Waschlappen mit Wasser aus, bis die Seife weg ist.
  • Fügen Sie dem Waschlappen mehr Seife hinzu. Verwenden Sie es, um Ihre Oberschenkel und das Gesäß vorsichtig zu waschen.
  • Spülen Sie die Seife ab und tupfen Sie sie mit einem sauberen Tuch trocken.
  • Verwenden Sie KEINE Cremes, Pulver oder Sprays in der Nähe dieses Bereichs.

Katheter reinigen

Befolgen Sie diese Schritte zweimal täglich, um Ihren Katheter sauber und frei von Keimen zu halten, die eine Infektion verursachen können:

  • Waschen Sie Ihre Hände gut mit Wasser und Seife. Achten Sie darauf, zwischen Ihren Fingern und unter den Nägeln zu reinigen.
  • Wechseln Sie das warme Wasser in Ihrem Behälter, wenn Sie einen Behälter und keine Spüle verwenden.
  • Den zweiten Waschlappen mit warmem Wasser befeuchten und einseifen.
  • Halten Sie den Katheter vorsichtig fest und waschen Sie das Ende in der Nähe Ihrer Vagina oder Ihres Penis. Bewegen Sie den Katheter langsam (vom Körper weg), um ihn zu reinigen. Reinigen Sie NIE vom Boden des Katheters in Richtung Ihres Körpers.
  • Trocknen Sie den Schlauch vorsichtig mit dem zweiten, sauberen Tuch.

Sie befestigen den Katheter mit einer speziellen Befestigungsvorrichtung an Ihrem Oberschenkel.

Sie können zwei Taschen erhalten. Eine Tasche wird an Ihrem Oberschenkel befestigt und kann tagsüber verwendet werden. Der zweite ist größer und hat ein längeres Verbindungsrohr. Diese Tasche bietet genug Platz, damit Sie sie über Nacht verwenden können. Sie erfahren, wie Sie die Beutel vom Foley-Katheter trennen, um sie zu wechseln. Sie lernen auch, wie Sie die Beutel durch ein separates Ventil entleeren, ohne den Beutel vom Foley-Katheter trennen zu müssen.

Sicherstellen, dass Ihr Katheter funktioniert

Sie müssen den Katheter und den Beutel während des ganzen Tages überprüfen.

  • Halten Sie Ihre Tasche immer unterhalb Ihrer Taille.
  • Versuchen Sie, den Katheter nicht mehr als nötig zu trennen. Wenn Sie es an der Tasche angeschlossen lassen, wird es besser funktionieren.
  • Prüfen Sie auf Knicke und verschieben Sie den Schlauch, wenn er nicht abläuft.
  • Trinken Sie viel Wasser während des Tages, um den Urinfluss aufrecht zu erhalten.

Wann den Doktor anrufen

Eine Harnwegsinfektion ist das häufigste Problem bei Menschen mit einem Harnkatheter.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Anzeichen einer Infektion haben, wie z.

  • Schmerzen an Ihren Seiten oder im unteren Rücken.
  • Der Urin riecht schlecht oder ist trüb oder hat eine andere Farbe.
  • Fieber oder Schüttelfrost
  • Ein brennendes Gefühl oder Schmerzen in der Blase oder im Becken.
  • Entleeren oder entleeren Sie den Katheter um ihn herum, wo er in Ihren Körper eingeführt wird.
  • Du fühlst dich nicht wie du selbst. Fühlen Sie sich müde, schmerzhaft und haben es schwer, sich zu konzentrieren.

Rufen Sie auch Ihren Provider an, wenn:

  • Ihr Urinbeutel füllt sich schnell und der Urin nimmt zu.
  • Um den Katheter läuft Urin aus.
  • Sie bemerken Blut in Ihrem Urin.
  • Ihr Katheter scheint verstopft zu sein und läuft nicht ab.
  • Sie bemerken Sand oder Steine ​​in Ihrem Urin.
  • Sie haben Schmerzen in der Nähe des Katheters.
  • Sie haben Bedenken hinsichtlich Ihres Katheters.

Alternative Namen

Foley-Katheter

Verweise

Goetz LL, Klausner AP, Cardenas DD. Blasenfunktionsstörung In: Cifu DX, Hrsg. Braddoms physikalische Medizin und Rehabilitation. 5. ed. Elsevier; 2016: Kapitel 20.

Solomon ER, Sultana CJ. Blasendrainage und Harnschutzmethoden. In: Walters MD, Karram MM, Hrsg. Urogynäkologie und rekonstruktive Beckenchirurgie. 4. ed. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2015: Kapitel 43.

Datum der Überprüfung 21.02.2017

Aktualisiert von: Jennifer Sobol, DO, Urologin am Michigan Institute of Urology, West Bloomfield, MI. Überprüfung durch das VeriMed Healthcare Network. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Olive

Nächster Artikel

Mangostan