Post-Splenektomie-Syndrom | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Post-Splenektomie-Syndrom



Post-Splenektomie-Syndrom kann nach der Operation auftreten, um die Milz zu entfernen. Es besteht aus einer Gruppe von Symptomen und Anzeichen wie:

  • Blutgerinnsel
  • Zerstörung der roten Blutkörperchen
  • Erhöhtes Risiko für schwere Infektionen durch Bakterien wie Streptococcus pneumoniae und Meningokokken
  • Thrombozytose (erhöhte Thrombozytenzahl, die Blutgerinnsel verursachen kann)

Mögliche Komplikationen

Mögliche langfristige medizinische Probleme sind:

  • Verhärtung der Arterien (Arteriosklerose)
  • Pulmonale Hypertonie (eine Erkrankung der Blutgefäße in Ihrer Lunge)

Alternative Namen

Splenektomie - postoperatives Syndrom; Überwältigende Infektion nach Splenektomie; OPSI; Splenektomie - reaktive Thrombozytose

Bilder


  • Milz

Verweise

Connell NT, Shurin SB, Schiffman FJ. Die Milz und ihre Störungen. In: Hoffman R., Benz EJ Jr., Silberstein LE, Heslop HE, Weitz JI, Anastasi J. Hämatologie: Grundlagen und Praxis. 6. Auflage Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2013: Kap 162.

Poulose BK, MD Holzman. Die Milz In: Townsend CM Jr., Beauchamp RD, BM Evers, Mattox KL, Hrsg. Sabiston-Lehrbuch der Chirurgie: Die biologischen Grundlagen der modernen chirurgischen Praxis. 20. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2017: kapitel 56.

Prüfungsdatum 2/1/2017

Aktualisiert von: Todd Gersten, MD, Hämatologie / Onkologie, Florida Cancer Specialists & Research Institute, Wellington, FL. Überprüfung durch das VeriMed Healthcare Network. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Olive

Nächster Artikel

Mangostan