Knie klopfen | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Knie klopfen



Knieknochen sind ein Zustand, in dem sich die Knie berühren, aber die Knöchel berühren sich nicht. Die Beine drehen sich nach innen.

Ursachen

Säuglinge beginnen aufgrund ihrer gefalteten Position im Mutterleib mit Bogenbeinen. Die Beine beginnen sich zu strecken, sobald das Kind zu laufen beginnt (etwa 12 bis 18 Monate). Im Alter von 3 Jahren wird das Kind zum Knieknochen. Wenn das Kind steht, berühren sich die Knie, aber die Knöchel sind auseinander.

In der Pubertät strecken sich die Beine und die meisten Kinder können sich mit Knien und Knöcheln berühren (ohne die Position zu zwingen).

Knieknie kann sich auch als Folge eines medizinischen Problems oder einer Krankheit entwickeln, wie zum Beispiel:

  • Verletzung des Schienbeins (nur ein Bein wird geknallt)
  • Osteomyelitis (Knocheninfektion)
  • Übergewicht oder Fettleibigkeit
  • Rachitis (eine Krankheit, die durch einen Mangel an Vitamin D verursacht wird)

Prüfungen und Tests

Ein Gesundheitsdienstleister wird Ihr Kind untersuchen. Tests werden durchgeführt, wenn Anzeichen dafür vorliegen, dass Knieknie nicht Teil der normalen Entwicklung sind.

Behandlung

Knieknochen werden in den meisten Fällen nicht behandelt.

Wenn das Problem nach dem Alter von 7 weiterhin besteht, verwendet das Kind möglicherweise eine Nachtklammer. Diese Klammer ist an einem Schuh befestigt.

Ein chirurgischer Eingriff kann für Kniee mit starkem Knie in Betracht gezogen werden, die über die späte Kindheit hinaus andauern.

Ausblick (Prognose)

Kinder wachsen Knockenknie normalerweise ohne Behandlung aus, es sei denn, es liegt eine Erkrankung vor.

Wenn eine Operation erforderlich ist, sind die Ergebnisse meistens gut.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen können sein:

  • Schwierigkeiten beim Gehen (sehr selten)
  • Das Selbstwertgefühl hängt mit dem kosmetischen Erscheinungsbild der Knieknie zusammen
  • Wenn sie nicht behandelt werden, können Knieknochen zu einer frühen Arthritis des Knies führen

Wann wenden Sie sich an einen Arzt

Wenden Sie sich an Ihren Anbieter, wenn Sie glauben, dass Ihr Kind Kniee hat.

Verhütung

Es gibt keine bekannte Prävention für normale Knieknie.

Alternative Namen

Genu Valgum

Verweise

Demay MB, Krane SM. Störungen der Mineralisierung. In: Jameson JL, De Groot LJ, De Kretser DM et al., Hrsg. Endokrinologie: Erwachsene und Kinder. 7. ed. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2016: Kapitel 71.

Kliegman RM, Stanton BF, St. Geme JW, Schor NF. Torsions- und Winkelfehlstellungen. In: Kliegman RM, Stanton BF, St. Geme JW, Schor NF, Hrsg. Nelson Lehrbuch der Pädiatrie. 20. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2016: Kapitel 675.

Pomeranz AJ, Sabnis S, Busey SL, Kliegman RM. Beugen und Kniekehle. In: Pomeranz AJ, Sabnis S., Busey SL, Kliegman RM, Hrsg. Pädiatrische Entscheidungsstrategien. 2. ed. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2016: Kapitel 49.

Prüfungsdatum 10/11/2018

Aktualisiert von: Neil K. Kaneshiro, MD, MHA, klinischer Professor für Pädiatrie, School of Medicine der University of Washington, Seattle, WA. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Blondes Flohsamen

Nächster Artikel

Folsäure