Cascara Sagrada | Medikamente Kräuter Und Ergänzungen | cc-inc.org

Cascara Sagrada



Was ist es?

Cascara Sagrada ist ein Strauch. Die getrocknete Rinde wird zur Herstellung von Medikamenten verwendet.

Cascara Sagrada wurde von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) als rezeptfreies Medikament (OTC) gegen Verstopfung zugelassen. Im Laufe der Jahre wurden jedoch Bedenken hinsichtlich der Sicherheit und Wirksamkeit von Cascara Sagrada geäußert. Die FDA gab den Herstellern die Möglichkeit, Sicherheits- und Effektivitätsinformationen vorzulegen, um diese Bedenken auszuräumen. Die Unternehmen entschieden sich jedoch dafür, dass die Kosten für die Durchführung von Sicherheits- und Wirksamkeitsstudien wahrscheinlich höher sind als der Gewinn, den sie mit dem Verkauf von Casascara Sagrada erwarten könnten. Sie entsprachen also nicht der Anfrage. Die FDA teilte den Herstellern mit, dass sie bis zum 5. November 2002 alle OTC-Abführmittel, die Casascara Sagrada enthalten, aus dem US-amerikanischen Markt entfernen oder umformulieren müssten. Heute können Sie Cascara Sagrada als „Nahrungsergänzungsmittel“ kaufen, nicht jedoch als Medikament. „Nahrungsergänzungsmittel“ müssen nicht den Standards entsprechen, die die FDA für rezeptfreie oder rezeptpflichtige Medikamente anwendet.

Cascara sagrada wird im Allgemeinen als Abführmittel gegen Verstopfung im Mund verwendet.

In Lebensmitteln und Getränken wird manchmal ein bitterloser Extrakt aus Casascara Sagrada als Aromastoff verwendet.

In der Herstellung wird Cascara Sagrada bei der Verarbeitung einiger Sonnenschutzmittel verwendet.

Wie effektiv ist das?

Natürliche Arzneimittel umfassende Datenbank Die Wirksamkeit wird auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse anhand der folgenden Skala bewertet: wirksam, wahrscheinlich wirksam, möglicherweise wirksam, möglicherweise unwirksam, wahrscheinlich unwirksam, unwirksam und unzureichende Nachweise für die Bewertung.

Die Effektivitätsbewertungen für CASCARA SAGRADA sind wie folgt:

Möglicherweise effektiv für ...

  • Verstopfung. Cascara sagrada hat abführende Wirkungen und kann bei manchen Menschen zur Linderung von Verstopfung beitragen.

Möglicherweise unwirksam für ...

  • Darmvorbereitung vor der Koloskopie. Die meisten Untersuchungen zeigen, dass die Einnahme von Cascara sagradaalong mit Magnesiumsulfat oder Magnesia-Milch die Darmreinigung bei Menschen, die sich einer Darmspiegelung unterziehen, nicht verbessert.

Unzureichende Nachweise, um die Wirksamkeit von ... zu bewerten

  • Gallensteine.
  • Leber erkrankung.
  • Krebs.
  • Andere Bedingungen.
Es sind weitere Nachweise erforderlich, um die Wirksamkeit der Kaskara für diese Zwecke zu bewerten.

Wie funktioniert es?

Cascara Sagrada enthält Chemikalien, die den Darm anregen und abführend wirken.

Gibt es Sicherheitsbedenken?

Cascara Sagrada ist MÖGLICH SICHER für die meisten Erwachsenen, wenn sie weniger als eine Woche oral eingenommen werden. Nebenwirkungen sind Magenbeschwerden und Krämpfe.

Cascara Sagrada ist MÖGLICH UNSICHER bei langfristiger Verwendung. Verwenden Sie Cascara nicht länger als ein oder zwei Wochen. Langfristiger Gebrauch kann ernstere Nebenwirkungen verursachen, einschließlich Dehydratisierung; geringe Mengen an Kalium, Natrium, Chlorid und anderen "Elektrolyten" im Blut; Herzprobleme; Muskelschwäche; und andere.

Besondere Vorsichtsmaßnahmen & Warnungen:

Schwangerschaft und Stillzeit: Es ist nicht genug über die Anwendung von Sascada Sascada während der Schwangerschaft bekannt. Bleiben Sie auf der sicheren Seite und vermeiden Sie den Gebrauch, wenn Sie schwanger sind. Cascara Sagrada ist MÖGLICH UNSICHER wenn Sie während der Stillzeit oral eingenommen werden. Cascara sagrada kann in die Muttermilch übergehen und bei einem Säugling Durchfall verursachen.

Kinder: Cascara Sagrada ist MÖGLICH UNSICHER bei Kindern, wenn sie oral eingenommen werden. Geben Sie Kindern keine Cascara Sagrada. Sie neigen eher als Erwachsene dazu, dehydriert zu werden und werden durch den Verlust von Elektrolyten, insbesondere Kalium, geschädigt.

Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (GI) wie Darmverschluss, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Appendizitis, Magengeschwüre oder unerklärliche Magenschmerzen: Menschen mit einer dieser Bedingungen sollten keine Cascara Sagrada verwenden.

Gibt es Wechselwirkungen mit Medikamenten?

Mäßig
Seien Sie vorsichtig mit dieser Kombination.
Digoxin (Lanoxin)
Cascara Sagrada ist eine Art Abführmittel, das als Abführmittel für Stimulanzien bezeichnet wird. Stimulans Abführmittel können Kaliumspiegel im Körper senken. Niedrige Kaliumwerte können das Risiko für Nebenwirkungen von Digoxin (Lanoxin) erhöhen.
Medikamente gegen Entzündungen (Corticosteroide)
Einige Medikamente gegen Entzündungen können Kalium im Körper verringern. Cascara Sagrada ist eine Art Abführmittel, das auch Kalium im Körper verringern kann. Die Einnahme von Cascara sagrada zusammen mit einigen Medikamenten gegen Entzündungen kann das Kalium im Körper zu stark verringern.

Einige Medikamente gegen Entzündungen umfassen Dexamethason (Decadron), Hydrocortison (Cortef), Methylprednisolon (Medrol), Prednison (Deltason) und andere.
Durch den Mund eingenommene Medikamente (Oral Drugs)
Cascara Sagrada ist ein Abführmittel. Abführmittel können reduzieren, wie viel Medikamente Ihr Körper aufnimmt. Wenn Sie verringern, wie viel Arzneimittel Ihr Körper absorbiert, kann dies die Wirksamkeit Ihrer Medikamente verringern.
Stimulans Abführmittel
Cascara Sagrada ist eine Art Abführmittel, das als Abführmittel für Stimulanzien bezeichnet wird. Stimulans Abführmittel beschleunigen den Darm. Die Einnahme von Casascara sagrada zusammen mit anderen stimulierenden Abführmitteln kann den Darm zu stark beschleunigen und zu Dehydratisierung und niedrigen Mineralien im Körper führen.

Zu den stimulierenden Abführmitteln gehören Bisacodyl (Correctol, Dulcolax), Rizinusöl (Purge), Senna (Senokot) und andere.
Warfarin (Coumadin)
Cascara Sagrada kann als Abführmittel wirken. Bei manchen Menschen kann Cascara Sagrada Durchfall verursachen. Durchfall kann die Wirkung von Warfarin verstärken und das Blutungsrisiko erhöhen. Wenn Sie Warfarin einnehmen, nehmen Sie keine übermäßigen Mengen Cascara.
Wasserpillen (Diuretika)
Cascara Sagrada ist ein Abführmittel. Einige Abführmittel können Kalium im Körper verringern. "Wasserpillen" können auch Kalium im Körper verringern. Die Einnahme von Cascara sagrada zusammen mit "Wasserpillen" kann das Kalium im Körper zu stark verringern.

Einige "Wasserpillen", die Kalium reduzieren können, umfassen Chlorthiazid (Diuril), Chlorthalidon (Thalitone), Furosemid (Lasix), Hydrochlorothiazid (HCTZ, HydroDiuril, Microzid) und andere.

Gibt es Wechselwirkungen mit Kräutern und Ergänzungsmitteln?

Chromhaltige Kräuter und Ergänzungen
Cascara Sagrada enthält Chrom und könnte das Risiko einer Chromvergiftung erhöhen, wenn es zusammen mit Chromzusätzen oder chromhaltigen Kräutern wie Heidelbeeren, Bierhefe oder Schachtelhalm eingenommen wird.
Kräuter, die Herzglykoside enthalten
Herzglykoside sind Chemikalien, die dem verschreibungspflichtigen Medikament Digoxin ähneln. Herzglykoside können dazu führen, dass der Körper Kalium verliert.

Cascara sagrada kann auch dazu führen, dass der Körper Kalium verliert, weil es ein Abführmittel ist. Stimulans Abführmittel beschleunigen den Darm. Daher kann es vorkommen, dass die Nahrung nicht lange genug im Darm verbleibt, damit der Körper Mineralien wie Kalium aufnehmen kann. Dies kann zu niedrigeren als den idealen Kaliumwerten führen.

Die Anwendung von Casascara sagrada zusammen mit einem Kraut, das Herzglykoside enthält, kann dazu führen, dass der Körper zu viel Kalium verliert, was zu Herzschäden führen kann. Zu den Kräutern, die Herzglykoside enthalten, gehören Schwarze Nieswurz, Kanadische Hanfwurzeln, Digitalisblatt, Heckensenf, Feigenkraut, Maiglöckchenwurzeln, Mutterkraut, Oleanderblatt, Fasanenpflanze, Pleuritiswurzel, Knollenwurzelblattschuppe, Stern von Bethlehem, Sternensamen und uzara. Vermeiden Sie die Verwendung von Cascara Sagrada mit diesen.
Schachtelhalm
Schachtelhalm erhöht die Produktion von Urin (wirkt als Diuretikum) und kann dazu führen, dass der Körper Kalium verliert.

Cascara sagrada kann auch dazu führen, dass der Körper Kalium verliert, weil es ein Abführmittel ist.Stimulans Abführmittel beschleunigen den Darm. Daher kann es vorkommen, dass die Nahrung nicht lange genug im Darm verbleibt, damit der Körper Mineralien wie Kalium aufnehmen kann. Dies kann zu niedrigeren als den idealen Kaliumwerten führen.

Wenn der Kaliumspiegel zu niedrig fällt, kann das Herz beschädigt werden. Es besteht die Besorgnis, dass die Verwendung von Schachtelhalm mit Casascara Sagrada das Risiko erhöht, zu viel Kalium zu verlieren, und das Risiko einer Herzschädigung erhöht. Vermeiden Sie die Verwendung von Cascara Sagrada mit Schachtelhalm.
Lakritze
Süßholz bewirkt, dass der Körper Kalium verliert.

Cascara sagrada kann auch dazu führen, dass der Körper Kalium verliert, weil es ein Abführmittel ist. Stimulans Abführmittel beschleunigen den Darm. Daher kann es vorkommen, dass die Nahrung nicht lange genug im Darm verbleibt, damit der Körper Mineralien wie Kalium aufnehmen kann. Dies kann zu niedrigeren als den idealen Kaliumwerten führen.

Wenn der Kaliumspiegel zu niedrig fällt, kann das Herz beschädigt werden. Es besteht die Besorgnis, dass die Verwendung von Süßholz mit Cascara Sagrada das Risiko erhöht, zu viel Kalium zu verlieren, und das Risiko von Herzschäden erhöht. Vermeiden Sie die Verwendung von Cascara Sagrada mit Süßholz.
Stimulans Abführmittel Kräuter
Cascara Sagrada ist ein abführendes Stimulans. Stimulans Abführmittel beschleunigen den Darm. Daher kann es vorkommen, dass die Nahrung nicht lange genug im Darm verbleibt, damit der Körper Mineralien wie Kalium aufnehmen kann. Dies kann zu niedrigeren als den idealen Kaliumwerten führen.

Es besteht die Sorge, dass die Einnahme von Casascara sagrada zusammen mit anderen abführenden Kräutern die Kaliumwerte zu stark senken kann, was das Herz schädigen kann. Andere stimulierende Abführmittel-Kräuter sind Aloe, Erlen-Sanddorn, schwarze Wurzel, blaue Flagge, Butternut-Rinde, Colocynth, Europäischer Sanddorn, Fambi, Gamboge, Gossypol, Bindenkraut, Jalap, Manna, mexikanische Scammony-Wurzel, Rhabarber, Senna und gelbes Dock. Vermeiden Sie die Verwendung von Cascara Sagrada mit diesen.

Gibt es Wechselwirkungen mit Lebensmitteln?

Es sind keine Wechselwirkungen mit Lebensmitteln bekannt.

Welche Dosis wird verwendet?

Die geeignete Dosis von Casascara Sagrada hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie Alter, Gesundheit und verschiedenen anderen Bedingungen. Derzeit gibt es nicht genügend wissenschaftliche Informationen, um einen geeigneten Dosisbereich für Casascara Sagrada zu bestimmen. Denken Sie daran, dass Naturprodukte nicht immer sicher sind und Dosierungen wichtig sein können. Befolgen Sie unbedingt die entsprechenden Anweisungen auf den Produktetiketten, und konsultieren Sie vor der Verwendung Ihren Apotheker, Arzt oder einen Arzt.

Andere Namen

Aulne Noir, Bitterrinde, Bois Noir, Bois à Poudre, Borzène, Bourgène, Sanddorn, Kalifornischer Sanddorn, Cáscara, Cascara Sagrada, Chittem-Barke, Hartriegelrinde, Eccience-Sacrée, Frangula Purshiana, Nerprun, Pastel Bourd, Purshara , Rhamnus purshiana, Rhabarber des Paysans, Heilige Rinde, Sagrada-Rinde, Gelbe Rinde.

Methodik

Weitere Informationen zum Verfassen dieses Artikels finden Sie im Natürliche Arzneimittel umfassende Datenbank Methodik.

Verweise

  1. Chang, L. C., Sheu, H. M., Huang, Y. S., Tsai, T. R. und Kuo, K. W. Eine neue Funktion von Emodin: Verstärkung der Nukleotid-Exzisionsreparatur von UV- und Cisplatin-induzierter DNA-Schädigung in menschlichen Zellen. Biochem Pharmacol 1999; 58: 49-57.
  2. Chang, C. J., Ashendel, C. L., Geahlen, R.L., McLaughlin, J.L. und Waters, D.J. Oncogen-Signaltransduktionsinhibitoren aus Heilpflanzen. In Vivo 1996, 10: 185-190.
  3. Chen, H. C., Hsieh, W.T., Chang, W.C.. und Chung, J.G. Aloe-Emodin induzierten in vitro G2 / M-Arrest des Zellzyklus in humanen Promyelozytenleukämie-HL-60-Zellen. Food Chem Toxicol 2004; 42: 1251-1257.
  4. Petticrew, M., Watt, I. und Sheldon, T. Systematischer Überblick über die Wirksamkeit von Abführmitteln bei älteren Menschen. Health Technol Assess. 1997; 1: i-52. Zusammenfassung anzeigen.
  5. M. M. Tramonte, M.B. Brand, M.Dr. Mulrow, M.G. Amato, M.E. O'Keefe und G. Ramirez. Die Behandlung von chronischer Verstopfung bei Erwachsenen. Eine systematische Überprüfung. J Gen.Intern.Med 1997; 12: 15-24. Zusammenfassung anzeigen.
  6. Mereto, E., Ghia, M. und Brambilla, G. Bewertung der potenziellen karzinogenen Aktivität von Senna- und Cascara-Glykosiden für den Rattendarm. Cancer Lett 3-19-1996; 101: 79-83. Zusammenfassung anzeigen.
  7. Silberstein, E. B., Fernandez-Ulloa, M. und Hall, J. Sind orale Kathartika von Wert bei der Optimierung des Gallium-Scans? Prägnante kommunikation. J Nucl.Med 1981; 22: 424-427. Zusammenfassung anzeigen.
  8. Marchesi, M., Marcato, M. und Silvestrini, C. [Klinische Erfahrung mit einem Präparat, das Casascara sagrada und Boldo enthält, bei der Therapie der einfachen Verstopfung bei älteren Menschen]. G.Clin.Med. 1982; 63 (11-12): 850-863. Zusammenfassung anzeigen.
  9. F. Fork, O. Ekberg, Nilsson, G., Rerup, C. und Skinhoj, A. Colon-Reinigungsschemata. Eine klinische Studie bei 1200 Patienten. Gastrointest.Radiol. 1982; 7: 383–389. Zusammenfassung anzeigen.
  10. Novetsky, G.J., Turner, D.A., Ali, A., Raynor, W.J., Jr. und Fordham, E.W.. Reinigen des Dickdarms in der Gallium-67-Szintigraphie: ein prospektiver Vergleich von Behandlungsschemata. AJR Am J Roentgenol. 1981; 137: 979–981. Zusammenfassung anzeigen.
  11. Stern, F. H. Verstopfung - ein allgegenwärtiges Symptom: Wirkung einer Zubereitung, die Trockenpflaumekonzentrat und Kaskarin enthält. J Am Geriatr Soc 1966; 14: 1153-1155. Zusammenfassung anzeigen.
  12. Hangartner, P.J., Munch, R., Meier, J., Ammann, R. und Bühler, H. Vergleich von drei Darmreinigungsmethoden: Bewertung einer randomisierten klinischen Studie mit 300 ambulanten Patienten. Endoscopy 1989; 21: 272-275. Zusammenfassung anzeigen.
  13. Phillip, J., Schubert, G.E., Thiel, A. und Wolters, U. [Vorbereitung für die Koloskopie mit Golytely - eine sichere Methode? Vergleichende histologische und klinische Studie zwischen Spülmitteln und Salzlösungsmitteln Med Klin (München) 7-15-1990; 85: 415-420. Zusammenfassung anzeigen.
  14. B. Borkje, R. Pedersen, G. M. Lund, J. S. Enehaug und A. Berstad, Wirksamkeit und Akzeptanz von drei Darmreinigungsregimen. Scand J Gastroenterol 1991; 26: 162-166. Zusammenfassung anzeigen.
  15. Huang, Q., Shen, H.M. und Ong, C.N. Hemmende Wirkung von Emodin auf die Tumorinvasion durch Unterdrückung von Aktivatorprotein-1 und Kernfaktor-kappaB. Biochem Pharmacol 7-15-2004; 68: 361-371. Zusammenfassung anzeigen.
  16. Liu, J.B., Gao, X. G., Lian, T., Zhao, A.Z. und Li, K.Z. [Apoptose von humanen Hepatom-HepG2-Zellen, die durch Emodin in vitro induziert werden]. Ai.Zheng. 2003; 22: 1280–1283. Zusammenfassung anzeigen.
  17. Lai, GH, Zhang, Z. und Sirica, AE Celecoxib wirkt auf Cyclooxygenase-2-unabhängige Weise und in Synergie mit Emodin, um das Cholangiocarcinom-Wachstum von Ratten in vitro durch einen Mechanismus zu unterdrücken, der eine verstärkte Akt-Inaktivierung und erhöhte Aktivierung von Caspasen-9 und umfasst -3. Mol.Cancer Ther 2003; 2: 265-271. Zusammenfassung anzeigen.
  18. Chen, YC, Shen, SC, Lee, WR, Hsu, FL, Lin, HY, Ko, CH und Tseng, SW Emodin induziert Apoptose in humanen promyeloleukämischen HL-60-Zellen, begleitet von der Aktivierung der Caspase-3-Kaskade, aber unabhängig von reaktivem Sauerstoff Artenproduktion. Biochem Pharmacol 12-15-2002; 64: 1713-1724. Zusammenfassung anzeigen.
  19. Kuo, P.L., Lin, T.C. und Lin, C.C. Die antiproliferative Aktivität von Aloe-Emodin verläuft über den p53-abhängigen und den p21-abhängigen apoptotischen Weg in humanen Hepatomzelllinien. Life Sci 9-6-2002; 71: 1879-1892. Zusammenfassung anzeigen.
  20. Rosengren, J. E. und Aberg, T. Reinigen des Dickdarms ohne Einläufe. Radiologe 1975, 15: 421–426. Zusammenfassung anzeigen.
  21. Koyama, J., Morita, I., Tagahara, K., Nobukuni, Y., Mukainaka, T., Kuchide, M., Tokuda, H. und Nishino, H. Chemopräventive Wirkungen von Emodin und Cassiamin B in der Haut von Mäusen Karzinogenese. Cancer Lett, 28. 8. 2002; 182: 135-139. Zusammenfassung anzeigen.
  22. Lee, H. Z., Hsu, S.L., Liu, M.C. und Wu, C.H. Wirkungen und Mechanismen von Aloeemodin auf den Zelltod bei menschlichen Lungen-Plattenepithelkarzinomen. Eur J Pharmacol 11-23-2001; 431: 287-295. Zusammenfassung anzeigen.
  23. Lee, H.Z. Proteinkinase-C-Beteiligung bei Aloe-Emodin- und Emodin-induzierter Apoptose in Lungenkarzinomzellen. Br J Pharmacol 2001; 134: 1093-1103. Zusammenfassung anzeigen.
  24. Lee, H. Z. Auswirkungen und Mechanismen von Emodin auf den Zelltod beim menschlichen Lungenplattenepithelkarzinom. Br J Pharmacol 2001; 134: 11-20. Zusammenfassung anzeigen.
  25. Müller, S. O., Eckert, I., Lutz, W. K. und Stopper, H. Genotoxizität der laxativen Wirkstoffkomponenten Emodin, Aloe-Emodin und Danthron in Säugerzellen: Topoisomerase II vermittelt? Mutat.Res 12-20-1996; 371 (3-4): 165-173. Zusammenfassung anzeigen.
  26. Cascara Sagrada, Aloe-Abführmittel, O-9-Kontrazeptiva gehören zur Kategorie II-FDA. Das Tan Sheet 13. Mai 2002.
  27. Wahl der Abführmittel bei Verstopfung. Apothekerbrief / Verordnungsbrief 2002, 18: 180614.
  28. Food and Drug Administration, HHS. Status bestimmter zusätzlicher Over-the-Counter-Wirkstoffe der Kategorien II und III. Endgültige Regel Fed Regist 2002, 67: 31125-7. Zusammenfassung anzeigen.
  29. Nadir A, Reddy D, Van Thiel DH. Cascara-Sagrada induzierte intrahepatische Cholestase, die zu portaler Hypertonie führte: Fallbericht und Überprüfung der pflanzlichen Hepatotoxizität. Am J Gastroenterol 2000; 95: 3634-7. Zusammenfassung anzeigen.
  30. Nusko G., Schneider B., Schneider I. et al. Anthranoide Abführmittel sind kein Risikofaktor für kolorektale Neoplasien: Ergebnisse einer prospektiven Fallkontrollstudie. Gut 2000; 46: 651-5. Zusammenfassung anzeigen.
  31. Junger DS. Auswirkungen von Medikamenten auf klinische Labortests 4. Auflage Washington: AACC Press, 1995.
  32. Covington TR et al. Handbuch der rezeptfreien Medikamente. 11. ed. Washington, DC: American Pharmaceutical Association, 1996.
  33. Brinker F. Herb Kontraindikationen und Wechselwirkungen. 2. ed. Sandy, OR: Eclectic Medical Publications, 1998.
  34. Gruenwald J, Brendler T, Jaenicke C. PDR für pflanzliche Arzneimittel. 1. ed. Montvale, NJ: Medical Economics Company, Inc., 1998.
  35. Wichtl MW. Pflanzliche Arzneimittel und Phytopharmaka. Ed. N. M. Bisset. Stuttgart: Medpharm GmbH Scientific Publishers, 1994.
  36. Die Überprüfung von Naturstoffen anhand von Fakten und Vergleichen. St. Louis, MO: Wolters Kluwer Co., 1999.
  37. Newall CA, Anderson LA, Philpson JD. Kräutermedizin: Ein Leitfaden für medizinisches Fachpersonal. London, UK: The Pharmaceutical Press, 1996.
  38. Tyler VE. Kräuter der Wahl. Binghamton, NY: Pharmaceutical Products Press, 1994.
  39. Blumenthal M, Hrsg. Die vollständige deutsche Monographie der Kommission E: Therapeutischer Leitfaden für pflanzliche Arzneimittel. Trans. S. Klein. Boston, MA: American Botanical Council, 1998.
  40. Monographien über die medizinische Verwendung pflanzlicher Arzneimittel. Exeter, Vereinigtes Königreich: European Scientific Co-op Phytother, 1997.
Zuletzt überprüft - 09/06/2018

Vorheriger Artikel

Gymnema

Nächster Artikel

Glucosamin-Hydrochlorid