Nieren- und urologische Erkrankungen | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Nieren- und urologische Erkrankungen



Eine Nierenerkrankung bezieht sich auf eine Erkrankung der Nieren.

Urologische Erkrankungen sind Erkrankungen der Nieren und der Harnwege. Dazu gehören die Nieren, Harnleiter, Harnblase und Harnröhre sowie die männlichen Fortpflanzungsorgane einschließlich Hoden, Nebenhoden, Samenleiter, Samenblasen, Prostata und Penis.

Alternative Namen

Urologische Störungen

Bilder


  • Nierenanatomie

  • Niere - Blut und Urinfluss

Verweise

Emmett M, Fenves AZ, Schwartz JC. Annäherung an den Patienten mit Nierenerkrankung. In: Skorecki K, Chertow GM, Marsden PA, Taal MW, Yu ASL, Hrsg. Brenner & Rektors Die Niere. 10. Ausgabe Philadelphia, PA: Elsevier; 2016: Kapitel 25.

Germann CA, Holmes JA. Ausgewählte urologische Erkrankungen. In: Walls RM, Hockberger RS, Gausche-Hill M, Hrsg. Rosens Notfallmedizin: Konzepte und klinische Praxis. 9. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2018: Kap 89.

Prüfungsdatum 01.08.2017

Aktualisiert von: Walead Latif, MD, Nephrologe und Clinical Associate Professor, Rutgers Medical School, Newark, New Jersey. Überprüfung durch das VeriMed Healthcare Network. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Blondes Flohsamen

Nächster Artikel

Folsäure