Bündel | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Bündel



Ein Ballen bildet sich, wenn Ihr großer Zeh auf den zweiten Zeh zeigt. Dies bewirkt, dass an der Innenkante Ihres Zehs eine Erhebung auftritt.

Ursachen

Bündel sind häufiger bei Frauen als bei Männern. Das Problem kann in Familien laufen. Menschen, die mit abnormen Knochen in den Füßen geboren werden, neigen eher dazu, ein Ballen zu bilden.

Das Tragen von schmalen, hochhackigen Schuhen kann zur Bildung von Ballen führen.

Der Zustand kann schmerzhaft werden, wenn sich die Beule verschlimmert. An der Basis des großen Zehs wachsen zusätzlicher Knochen und ein flüssigkeitsgefüllter Sack.


Schauen Sie sich dieses Video an: Bunion

Symptome

Symptome können sein:

  • Rote, verdickte Haut entlang der Innenkante am Fuß des großen Zehs.
  • Eine knöcherne Erhebung am ersten Zehengelenk mit verminderter Bewegung in der Zehenstelle.
  • Schmerz über dem Gelenk, der durch die Schuhe verstärkt wird.
  • Der große Zeh wandte sich den anderen Zehen zu und überquerte möglicherweise den zweiten Zeh. Hühneraugen und Schwielen entwickeln sich, wenn sich die erste und die zweite Zehe überlappen.
  • Schwierigkeit, normale Schuhe zu tragen.

Möglicherweise haben Sie Probleme, geeignete Schuhe zu finden, die keine Schmerzen verursachen.

Prüfungen und Tests

Ein Gesundheitsdienstleister kann sehr oft ein Ballen diagnostizieren, indem er es betrachtet. Eine Fußaufnahme kann einen anormalen Winkel zwischen dem großen Zeh und dem Fuß zeigen. In einigen Fällen kann auch Arthritis auftreten.

Behandlung

Wenn sich ein Ballen zuerst entwickelt, können Sie Folgendes tun, um Ihre Füße zu pflegen.

  • Tragen Sie breite Schuhe. Dadurch kann das Problem oft gelöst werden und Sie müssen nicht mehr behandelt werden.
  • Tragen Sie Filz oder Schaumstoffpolster an Ihrem Fuß, um die Ballen zu schützen, oder Geräte, die als Abstandhalter bezeichnet werden, um die erste und die zweite Zehe zu trennen. Diese sind in Drogerien erhältlich.
  • Versuchen Sie, ein Loch in ein Paar alte, bequeme Schuhe zu schneiden, die Sie im Haus tragen können.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Provider, ob Sie Einsätze benötigen, um die flachen Füße zu korrigieren.
  • Wenn das Ballen schlimmer und schmerzhafter wird, kann eine Operation hilfreich sein. Die Operation Bunionektomie richtet die Zehe neu aus und entfernt den knöchernen Bauch. Es gibt mehr als 100 verschiedene Operationen, um diesen Zustand zu behandeln.

Ausblick (Prognose)

Sie können ein Ballen davon abhalten, sich zu verschlechtern, wenn Sie sich darum kümmern. Versuchen Sie, verschiedene Schuhe zu tragen, wenn sie sich zum ersten Mal entwickeln.

Jugendliche können mehr Probleme mit der Behandlung von Ballen haben als Erwachsene. Dies kann das Ergebnis eines zugrunde liegenden Knochenproblems sein.

Eine Operation lindert die Schmerzen bei vielen, aber nicht bei allen Menschen mit Haufen. Nach der Operation können Sie möglicherweise keine engen oder modischen Schuhe tragen.

Wann wenden Sie sich an einen Arzt

Rufen Sie Ihren Provider an, wenn die Bunion:

  • Verursacht auch nach der Selbstpflege weiterhin Schmerzen, beispielsweise durch das Tragen von Halbschuhen
  • Verhindert, dass Sie Ihre üblichen Aktivitäten ausführen
  • Hat Anzeichen einer Infektion (wie Rötung oder Schwellung), besonders wenn Sie an Diabetes leiden
  • Schlimmerer Schmerz, der nicht durch Ruhepillen gelindert wird
  • Verhindert, dass Sie einen passenden Schuh finden
  • Bewirkt Steifheit und Bewegungsverlust im großen Zeh

Verhütung

Vermeiden Sie das Zusammendrücken der Zehen mit schmalen, schlecht sitzenden Schuhen.

Alternative Namen

Hallux valgus

Patientenanweisungen

  • Bunion Entfernung - Entlastung

Bilder


  • Bunion Entfernung - Serie

Verweise

Coughlin MJ, Anderson RB. Hallux valgus. In: Coughlin MJ, Saltzman CL, Anderson RB, Hrsg. Mann's Chirurgie des Fußes und des Sprunggelenks. 9. ed. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2014: Kapitel 6.

Murphy GA. Störungen des Hallux. In: Azar FM, Beaty JH, Canale ST, Hrsg. Campbells operative Orthopädie. 13. Auflage Philadelphia, PA: Elsevier; 2017: Kapitel 81.

Wexler D, Grosser DM, Kile TA. Bunion und Bunionette. In: Frontera WR, Silver JK, Rizzo TD, Hrsg. Grundlagen der Physikalischen Medizin und Rehabilitation. 3. ed. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2015: Kapitel 84.

Datum der Überprüfung 20.03.2014

Aktualisiert von: Dr. C. Benjamin Ma, Professor, Chef, Sportmedizin und Schulterdienst, UCSF-Abteilung für orthopädische Chirurgie, San Francisco, CA. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Olive

Nächster Artikel

Mangostan