Chronisches Erschöpfungssyndrom / Krankheit mit systemischer Belastungsintoleranz | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Chronisches Erschöpfungssyndrom / Krankheit mit systemischer Belastungsintoleranz



Die systemische Belastungsintoleranz (SEID / CFS) ist eine Langzeiterkrankung, die viele Körpersysteme betrifft. Menschen mit dieser Krankheit können ihre üblichen Aktivitäten nicht ausführen. Manchmal können sie im Bett liegen.

Ein häufiges Symptom ist starke Müdigkeit. Es wird nicht besser mit der Ruhe und wird nicht direkt durch andere medizinische Probleme verursacht. Andere Symptome können Probleme beim Denken und Konzentrieren, Schmerzen und Schwindel sein.

Ursachen

Die genaue Ursache von SEID / CFS ist unbekannt. Es kann mehrere Ursachen haben. Zum Beispiel können zwei oder mehr mögliche Ursachen zusammenwirken, um die Krankheit auszulösen.

Forscher untersuchen diese möglichen Ursachen:

  • Infektion - Etwa 1 von 10 Personen, die bestimmte Infektionen entwickeln, wie das Epstein-Barr-Virus und das Q-Fieber, entwickeln dann SEID / CFS. Andere Infektionen wurden ebenfalls untersucht, es wurde jedoch keine Ursache gefunden.
  • Immunsystem verändert sich - SEID / CFS kann durch Änderungen der Reaktion des Immunsystems auf Stress oder Krankheit ausgelöst werden.
  • Psychischer oder körperlicher Stress - Viele Menschen mit SEID / CFS waren vor einer Erkrankung schweren psychischen oder körperlichen Belastungen ausgesetzt.
  • Energie Produktion - Die Art und Weise, wie Zellen im Körper Energie erhalten, ist bei Menschen mit SEID / CFS anders als bei Menschen ohne die Bedingung. Es ist nicht klar, wie das mit der Entwicklung der Krankheit zusammenhängt.

Genetik oder Umweltfaktoren können auch eine Rolle bei der Entwicklung von SEID / CFS spielen:

  • Jeder kann SEID / CFS bekommen.
  • Am häufigsten bei Menschen zwischen 40 und 60 Jahren, betrifft die Krankheit Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters.
  • Frauen sind häufiger betroffen als Männer.
  • Weiße werden mehr als andere Rassen und Ethnien diagnostiziert. Aber viele Menschen mit SEID / CFS wurden nicht diagnostiziert, insbesondere bei Minderheiten.

Symptome

Bei Menschen mit SEID / CFS gibt es drei Haupt- oder "Kern" -Symptome:

  • Tiefe Müdigkeit
  • Verschlimmerung der Symptome nach körperlicher oder geistiger Tätigkeit
  • Schlafstörung

Menschen mit SEID / CFS haben anhaltende und tiefgreifende Müdigkeit und sind nicht in der Lage, Aktivitäten auszuführen, die sie vor der Krankheit ausführen konnten. Diese extreme Müdigkeit ist:

  • Neu
  • Hält mindestens 6 Monate an
  • Nicht wegen ungewöhnlicher oder intensiver Aktivität
  • Nicht durch Schlaf oder Bettruhe entlastet
  • Ernst genug, um Sie daran zu hindern, an bestimmten Aktivitäten teilzunehmen

SEID / CFS-Symptome können sich nach körperlicher oder geistiger Aktivität verschlimmern. Dies wird als Post-Exertional Malaise (PEM) bezeichnet, auch Absturz, Rückfall oder Zusammenbruch genannt.

  • Beispielsweise kann es nach dem Einkaufen zu einem Absturz im Supermarkt kommen und Sie müssen ein Nickerchen machen, bevor Sie nach Hause fahren. Oder Sie brauchen jemanden, der Sie abholt.
  • Es gibt keine Möglichkeit vorherzusagen, was einen Absturz verursacht oder wie lange es dauern wird, um sich zu erholen. Die Erholung kann Tage, Wochen oder länger dauern.

Schlafstörungen können das Einschlafen oder das Einschlafen sein. Eine volle Nachtruhe lindert keine Ermüdung und andere Symptome.

Bei Menschen mit SEID / CFS tritt außerdem häufig eines der beiden folgenden Symptome auf:

  • Vergesslichkeit, Konzentrationsprobleme, Probleme nach Details (auch "Brain Fog" genannt)
  • Verschlimmerung der Symptome beim Stehen oder Sitzen. Dies wird als orthostatische Intoleranz bezeichnet. Sie können sich schwindelig, schwindelig oder ohnmächtig fühlen, wenn Sie stehen oder sitzen. Sie können auch Sehstörungen haben oder Flecken sehen.

Andere häufige Symptome sind:

  • Gelenkschmerzen ohne Schwellung oder Rötung, Muskelschmerzen, Muskelschwäche oder andere Kopfschmerzen, die sich von denen der Vergangenheit unterscheiden
  • Halsschmerzen, wunde Lymphknoten im Nacken oder unter den Armen, Schüttelfrost und Nachtschweiß
  • Verdauungsprobleme wie Reizdarmsyndrom
  • Allergien
  • Empfindlichkeit gegen Lärm, Lebensmittel, Gerüche oder Chemikalien

Prüfungen und Tests

Die Centers for Disease Control (CDC) beschreibt SEID / CFS als eine bestimmte Störung mit spezifischen Symptomen und körperlichen Anzeichen. Die Diagnose beruht auf dem Ausschluss anderer möglicher Ursachen.

Ihr Arzt wird versuchen, andere mögliche Ermüdungsursachen auszuschließen, darunter:

  • Drogenabhängigkeit
  • Immun- oder Autoimmunerkrankungen
  • Infektionen
  • Muskel- oder Nervenkrankheiten (wie Multiple Sklerose)
  • Endokrine Krankheiten (wie Hypothyreose)
  • Andere Krankheiten (wie Herz-, Nieren- oder Lebererkrankungen)
  • Psychiatrische oder psychische Erkrankungen, insbesondere Depressionen
  • Tumore

Eine Diagnose von SEID / CFS muss Folgendes umfassen:

  • Fehlen anderer Ursachen chronischer (chronischer) Müdigkeit
  • Mindestens vier SEID / CFS-spezifische Symptome
  • Extreme Langzeitermüdung

Es gibt keine spezifischen Tests, um die Diagnose von SEID / CFS zu bestätigen. Es gibt jedoch Berichte über Personen mit SEID / CFS, die bei den folgenden Tests abnormale Ergebnisse aufwiesen:

  • Gehirn-MRI
  • Anzahl weißer Blutkörperchen

Behandlung

Für SEID / CFS gibt es derzeit keine Heilung. Ziel der Behandlung ist es, die Symptome zu lindern.

Die Behandlung umfasst eine Kombination der folgenden:

  • Schlafmanagementtechniken
  • Arzneimittel zur Reduzierung von Schmerzen, Beschwerden und Fieber
  • Arzneimittel zur Behandlung von Angstzuständen (Anti-Angst-Medikamente)
  • Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen (Antidepressiva)
  • Gesunde Ernährung

Einige Medikamente können Reaktionen oder Nebenwirkungen verursachen, die schlimmer sind als die ursprünglichen Symptome der Krankheit.

Menschen mit SEID / CFS werden aufgefordert, ein aktives soziales Leben zu führen. Leichte körperliche Bewegung kann auch hilfreich sein. Ihr Gesundheitsteam wird Ihnen helfen, herauszufinden, wie viele Aktivitäten Sie ausführen können und wie Sie Ihre Aktivität langsam steigern können. Tipps enthalten:

  • Vermeiden Sie es, an Tagen, an denen Sie sich müde fühlen, zu viel zu tun
  • Gleichen Sie Ihre Zeit zwischen Aktivität, Ruhe und Schlaf aus
  • Teilen Sie große Aufgaben in kleinere, überschaubarere Aufgaben auf
  • Verteilen Sie Ihre anspruchsvolleren Aufgaben in der Woche

Techniken zur Entspannung und zum Stressabbau können helfen, chronische (langfristige) Schmerzen und Müdigkeit zu bewältigen. Sie werden nicht als Hauptbehandlung für SEID / CFS verwendet. Entspannungstechniken sind:

  • Biofeedback
  • Atemübungen
  • Hypnose
  • Nachrichtentherapie
  • Meditation
  • Muskelentspannungstechniken
  • Yoga

Es kann auch hilfreich sein, mit einem Therapeuten zusammenzuarbeiten, um Sie dabei zu unterstützen, mit Ihren Gefühlen und den Auswirkungen der Krankheit auf Ihr Leben umzugehen.

Neuere Medizinansätze werden erforscht.

Selbsthilfegruppen

Einige Leute können von der Teilnahme an einer SEID / CFS-Unterstützungsgruppe profitieren.

Ausblick (Prognose)

Die langfristigen Aussichten für Menschen mit SEID / CFS sind unterschiedlich. Es ist schwer vorherzusagen, wann die Symptome zum ersten Mal auftreten. Einige Menschen erholen sich nach 6 Monaten oder einem Jahr vollständig.

Etwa 1 von 4 Personen mit SEID / CFS ist so schwer behindert, dass sie nicht aufstehen oder ihr Zuhause verlassen können. Symptome können in Zyklen kommen und gehen, und selbst wenn sich die Menschen besser fühlen, kann es zu einem Rückfall kommen, der durch Anstrengung oder aus unbekannten Gründen ausgelöst wird.

Manche Menschen fühlen sich nie so, als hätten sie SEID / CFS entwickelt. Studien deuten darauf hin, dass es Ihnen wahrscheinlich besser geht, wenn Sie eine umfassende Rehabilitation erhalten.

Mögliche Komplikationen

Komplikationen können sein:

  • Depression
  • Unfähigkeit, an beruflichen und sozialen Aktivitäten teilzunehmen, was zu Isolation führen kann
  • Nebenwirkungen von Medikamenten oder Behandlungen

Wann wenden Sie sich an einen Arzt

Wenden Sie sich an Ihren Provider, wenn Sie unter schwerer Müdigkeit leiden, mit oder ohne andere Symptome dieser Erkrankung. Andere schwere Erkrankungen können ähnliche Symptome verursachen und sollten ausgeschlossen werden.

Alternative Namen

CFS; Müdigkeit - chronisch; Immun-Funktionsstörung-Syndrom; Myalgische Enzephalomyelitis (ME); Myalgische Enzephalopathie, chronisches Fatigue-Syndrom (ME-CFS); Systemische Belastungsintoleranz (SEID)

Verweise

Bennett RM. Fibromyalgie, chronisches Erschöpfungssyndrom und myofasziale Schmerzen. In: Goldman L, Schafer AI, Hrsg. Goldman-Cecil-Medizin. 25. Ausgabe Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2016: Kapitel 274.

Website für Seuchenbekämpfung und Prävention. Myalgische Enzephalomyelitis / chronisches Müdigkeitssyndrom: Behandlung. www.cdc.gov/me-cfs/treatment/index.html. Aktualisiert am 18. Mai 2018. Abgerufen am 10. Juli 2018.

Ausschuss für die Diagnosekriterien für die myalgische Enzephalomyelitis / das chronische Fatigue-Syndrom; Vorstand für die Gesundheit ausgewählter Populationen; Institut für Medizin. Über die myalgische Enzephalomyelitis / das chronische Müdigkeitssyndrom hinaus: eine Krankheit neu definieren. Washington (DC): National Academies Press (US); 2015. PMID: 25695122 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/25695122.

Engleberg NC. Chronische Müdigkeit. In: Bennett JE, Dolin R, Blaser MJ, Hrsg. Mandell, Douglas und Bennetts Prinzipien und Praxis von Infektionskrankheiten, aktualisierte Auflage. 8. ed. Philadelphia, PA: Elsevier Saunders; 2015: Kap. 133.

Nijs J, Roussel N, Van Oosterwijck J et al.Bewegungsangst und Vermeidungsverhalten gegenüber körperlicher Aktivität bei chronischem Müdigkeitssyndrom und Fibromyalgie: Stand der Technik und Auswirkungen auf die klinische Praxis. Clin Rheumatol. 2013; 32 (8): 1121-1129. PMID: 23639990 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23639990.

Smith ME, Haney E., McDonagh M, et al. Behandlung der myalgischen Enzephalomyelitis / des chronischen Müdigkeitssyndroms: eine systematische Überprüfung für einen Workshop der Nationalen Institute für Gesundheitswege. Ann Intern. 2015; 162 (12): 841–850. PMID: 26075755 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26075755.

Datum der Überprüfung 4/12/2018

Aktualisiert von: Gordon A. Starkebaum, MD, ABIM-Board, zertifiziert in Rheumatologie, Seattle, WA. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Palmöl

Nächster Artikel

Molkeprotein