Fehlende Regelblutung - primär | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Fehlende Regelblutung - primär



Das Fehlen der monatlichen Menstruation einer Frau wird als Amenorrhoe bezeichnet.

Primäre Amenorrhoe ist, wenn ein Mädchen noch nicht mit seinen monatlichen Perioden begonnen hat und sie:

  • Hat andere normale Veränderungen durchlaufen, die während der Pubertät auftreten
  • Ist älter als 15

Ursachen

Die meisten Mädchen beginnen im Alter von 9 bis 18 Jahren. Der Durchschnitt liegt bei etwa 12 Jahren. Wenn keine Zeiträume aufgetreten sind, in denen ein Mädchen älter als 15 Jahre ist, sind möglicherweise weitere Tests erforderlich. Die Notwendigkeit ist dringlicher, wenn sie andere normale Veränderungen durchlebt, die während der Pubertät auftreten.

Bei der Geburt mit unvollständig gebildeten Genital- oder Beckenorganen kann es zu Regelblutungen kommen. Einige dieser Mängel sind:

  • Blockaden oder Verengung des Gebärmutterhalses
  • Hymen, das keine Öffnung hat
  • Fehlende Gebärmutter oder Vagina
  • Vaginalseptum (eine Wand, die die Vagina in zwei Abschnitte unterteilt)

Hormone spielen im Menstruationszyklus einer Frau eine große Rolle. Hormonprobleme können auftreten, wenn:

  • Veränderungen treten an den Teilen des Gehirns auf, wo Hormone produziert werden, die den Menstruationszyklus steuern helfen.
  • Die Eierstöcke funktionieren nicht richtig.

Jedes dieser Probleme kann folgende Ursachen haben:

  • Anorexie (Appetitlosigkeit)
  • Chronische oder langfristige Erkrankungen wie Mukoviszidose oder Herzerkrankungen
  • Genetische Defekte oder Störungen
  • Infektionen, die im Mutterleib oder nach der Geburt auftreten
  • Andere Geburtsfehler
  • Schlechte Ernährung
  • Tumore

In vielen Fällen ist die Ursache der primären Amenorrhoe nicht bekannt.

Symptome

Eine Frau mit Amenorrhoe hat keinen Menstruationsfluss. Sie kann andere Zeichen der Pubertät haben.

Prüfungen und Tests

Der Gesundheitsdienstleister führt eine körperliche Untersuchung durch, um Geburtsfehler der Vagina oder des Uterus zu untersuchen.

Der Anbieter stellt Fragen zu:

  • Ihre Krankengeschichte
  • Arzneimittel und Ergänzungen, die Sie einnehmen können
  • Wie viel Übung machst du?
  • Deine Essgewohnheiten

Ein Schwangerschaftstest wird durchgeführt.

Blutuntersuchungen zur Messung verschiedener Hormonspiegel können umfassen:

  • Östradiol
  • FSH
  • LH
  • Prolaktin
  • 17 Hydroxyprogesteron
  • Serumprogesteron
  • Serumtestosteronspiegel
  • TSH
  • T3 und T4

Andere Tests, die durchgeführt werden können, umfassen:

  • Chromosomen- oder Gentests
  • Kopf-CT-Scan oder Kopf-MRI-Scan zur Untersuchung von Gehirntumoren
  • Ultraschall im Beckenbereich zur Untersuchung von Geburtsfehlern

Behandlung

Die Behandlung hängt von der Ursache der fehlenden Periode ab. Das Fehlen von Zeiten, die durch Geburtsfehler verursacht werden, kann Hormonarzneimittel, eine Operation oder beides erfordern.

Wenn die Amenorrhoe durch einen Tumor im Gehirn verursacht wird:

  • Medikamente können bestimmte Tumore schrumpfen.
  • Eine Operation zur Entfernung des Tumors kann ebenfalls erforderlich sein.
  • Die Strahlentherapie wird normalerweise nur durchgeführt, wenn andere Behandlungen nicht funktioniert haben.

Wenn das Problem durch eine systemische Erkrankung verursacht wird, kann die Behandlung der Erkrankung den Beginn der Menstruation ermöglichen.

Wenn die Ursache die Bulimie, Anorexie oder zu viel Bewegung ist, beginnen die Perioden oft, wenn sich das Gewicht wieder normalisiert oder das Trainingsniveau abnimmt.

Wenn die Amenorrhoe nicht korrigiert werden kann, können manchmal Hormonarzneimittel verwendet werden. Medikamente können der Frau helfen, sich mehr wie ihre Freunde und weiblichen Familienmitglieder zu fühlen. Sie können auch die Knochen davor schützen, zu dünn zu werden (Osteoporose).

Ausblick (Prognose)

Die Aussichten hängen von der Ursache der Amenorrhoe ab und davon, ob sie durch Behandlung oder Änderungen des Lebensstils korrigiert werden kann.

Perioden beginnen wahrscheinlich nicht von alleine, wenn die Amenorrhoe durch eine der folgenden Bedingungen verursacht wurde:

  • Geburtsfehler der weiblichen Organe
  • Kraniopharyngeom (ein Tumor in der Nähe der Hypophyse an der Basis des Gehirns)
  • Mukoviszidose
  • Genetische Störungen

Sie haben möglicherweise emotionalen Stress, weil Sie sich anders als Freunde oder Familie fühlen. Oder Sie machen sich Sorgen, dass Sie möglicherweise keine Kinder bekommen könnten.

Wann wenden Sie sich an einen Arzt

Rufen Sie Ihren Anbieter an, wenn Ihre Tochter älter als 15 Jahre ist und noch nicht mit der Menstruation begonnen hat oder wenn sie 14 Jahre alt ist und keine anderen Anzeichen einer Pubertät aufweist.

Alternative Namen

Primäre Amenorrhoe; Keine Perioden - primär; Fehlzeiten - primär; Fehlende Menses - primär; Abwesenheit von Zeiten - primär

Bilder


  • Primäre Amenorrhoe

  • Normale Gebärmutteranatomie (Schnittabschnitt)

  • Fehlen der Menstruation (Amenorrhoe)

Verweise

Bulun SE. Physiologie und Pathologie der weiblichen Fortpflanzungsachse. In: Melmed S., KS Polonsky, PR Larsen, HM HM Kronenberg, Hrsg. Williams Lehrbuch der Endokrinologie. 13. Auflage Philadelphia, PA: Elsevier; 2016: Kapitel 17.

Lobo RA. Primäre und sekundäre Amenorrhoe und frühreife Pubertät: Ätiologie, diagnostische Bewertung, Management. In: Lobo RA, Gershenson DM, Lentz GM, Valea FA, Hrsg. Umfassende Gynäkologie. 7. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2017: Kap. 38.

Styne DM, Grumbach MM. Physiologie und Störungen der Pubertät. In: Melmed S., KS Polonsky, PR Larsen, HM HM Kronenberg, Hrsg. Williams Lehrbuch der Endokrinologie. 13. Auflage Philadelphia, PA: Elsevier; 2016: Kapitel 25.

Datum der Überprüfung 19.04.2014

Aktualisiert von: John D. Jacobson, Professor für Geburtshilfe und Gynäkologie, Medizinische Fakultät der Loma Linda University, Loma Linda Center for Fertility, Loma Linda, CA. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Palmöl

Nächster Artikel

Molkeprotein