Karotisarterie Chirurgie | Medizinische Enzyklopädie | cc-inc.org

Karotisarterie Chirurgie



Die Halsschlagaderoperation ist ein Verfahren zur Wiederherstellung des Blutflusses im Gehirn.

Die Halsschlagader bringt das benötigte Blut in Ihr Gehirn und in Ihr Gesicht. Sie haben eine dieser Arterien auf jeder Seite Ihres Halses. Der Blutfluss in dieser Arterie kann teilweise oder vollständig durch fetthaltiges Material (Plaque) blockiert werden. Dies kann die Blutversorgung Ihres Gehirns reduzieren und einen Schlaganfall verursachen.

Es gibt zwei Verfahren zur Behandlung einer Karotisarterie, in der sich Plaque gebildet hat. Dieser Artikel konzentriert sich auf eine Operation namens Endarterektomie. Die andere Methode wird Angioplastie mit Stentplatzierung genannt.

Beschreibung

Während der Karotisendarteriektomie:

  • Sie erhalten eine Vollnarkose. Sie schlafen und sind schmerzfrei. Einige Krankenhäuser verwenden stattdessen eine Lokalanästhesie. Nur der Teil Ihres Körpers, an dem Sie arbeiten, ist mit Medikamenten betäubt, so dass Sie keinen Schmerz fühlen. Sie erhalten auch ein Medikament, das Ihnen beim Entspannen hilft.
  • Sie liegen auf dem Rücken auf einem OP-Tisch, den Kopf zur Seite gerichtet. Die Seite Ihrer verstopften Halsschlagader liegt nach oben.
  • Der Chirurg schneidet Ihren Hals über der Halsschlagader ab. Ein flexibler Schlauch (Katheter) wird in die Arterie eingeführt. Während der Operation fließt Blut durch den Katheter um den blockierten Bereich.
  • Ihre Halsschlagader wird geöffnet. Der Chirurg entfernt die Plakette in der Arterie.
  • Nachdem die Plaque entfernt wurde, wird die Arterie mit Nähten verschlossen. Das Blut fließt nun durch die Arterie zu Ihrem Gehirn.
  • Ihre Herztätigkeit wird während der Operation genau überwacht.

Die Operation dauert ungefähr 2 Stunden. Nach dem Eingriff kann Ihr Arzt einen Test durchführen, um zu bestätigen, dass die Arterie geöffnet wurde.

Warum wird das Verfahren durchgeführt?

Dieses Verfahren wird durchgeführt, wenn Ihr Arzt in Ihrer Halsschlagader eine Verengung oder eine Blockade festgestellt hat. Ihr Arzt hat einen oder mehrere Tests durchgeführt, um zu sehen, wie stark die Halsschlagader blockiert ist.

Wenn die Arterie um mehr als 70% verengt ist, können chirurgische Eingriffe durchgeführt werden, um die Ansammlung in der Halsschlagader zu entfernen.

Wenn Sie einen Schlaganfall oder eine vorübergehende Hirnverletzung hatten, wird Ihr Arzt prüfen, ob die Behandlung Ihrer verstopften Arterie durch eine Operation für Sie sicher ist.

Andere Behandlungsmöglichkeiten, die Ihr Arzt mit Ihnen besprechen wird, sind:

  • Keine Behandlung, außer Tests, um Ihre Karotisarterie jedes Jahr zu überprüfen.
  • Medizin und Diät, um den Cholesterinspiegel zu senken.
  • Blutverdünnende Arzneimittel zur Verringerung des Schlaganfallrisikos. Einige dieser Arzneimittel sind Aspirin, Clopidogrel (Plavix), Dabigatran (Pradaxa) und Warfarin (Coumadin).

Eine Karotis-Angioplastie und ein Stenting werden wahrscheinlich verwendet, wenn eine Karotis-Endarterektomie nicht sicher wäre.

Risiken

Anästhesierisiken sind:

  • Allergische Reaktionen auf Arzneimittel
  • Atembeschwerden

Risiken der Karotisoperation sind:

  • Blutgerinnsel oder Blutungen im Gehirn
  • Gehirnschaden
  • Herzinfarkt
  • Im Laufe der Zeit mehr Blockade der Halsschlagader
  • Anfälle
  • Schlaganfall
  • Schwellung in der Nähe der Atemwege (der Schlauch, den Sie durchatmen)
  • Infektion

Vor dem Verfahren

Ihr Gesundheitsdienstleister führt eine gründliche körperliche Untersuchung durch und ordnet mehrere medizinische Untersuchungen an.

Teilen Sie Ihrem Anbieter mit, welche Arzneimittel Sie einnehmen, sogar Arzneimittel, Nahrungsergänzungsmittel oder Kräuter, die Sie ohne Rezept gekauft haben.

Während der 2 Wochen vor Ihrer Operation:

  • Ein paar Tage vor der Operation müssen Sie möglicherweise keine blutverdünnenden Medikamente mehr nehmen. Dazu gehören Aspirin, Ibuprofen (Advil, Motrin), Clopidogrel (Plavix), Naprosyn (Aleve, Naproxen) und andere Arzneimittel wie diese.
  • Fragen Sie Ihren Arzt, welche Medikamente Sie am Tag Ihrer Operation noch einnehmen sollen.
  • Wenn Sie rauchen, müssen Sie aufhören. Bitten Sie Ihren Provider um Hilfe beim Beenden.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über Erkältungen, Grippe, Fieber, Herpesausbrüche oder andere Krankheiten, die Sie möglicherweise vor Ihrer Operation haben.

Befolgen Sie die Anweisungen, wann Sie vor dem Eingriff aufhören zu essen und zu trinken.

Am Tag Ihrer Operation:

  • Nehmen Sie alle von Ihrem Arzt verschriebenen Medikamente mit einem kleinen Schluck Wasser ein.
  • Folgen Sie den Anweisungen, wann Sie im Krankenhaus ankommen. Seien Sie sicher, pünktlich anzukommen.

Nach dem Eingriff

Sie haben möglicherweise einen Abfluss im Nacken, der in Ihren Einschnitt gelangt. Es wird Flüssigkeit abfließen, die sich in der Umgebung ansammelt. Es wird innerhalb eines Tages entfernt.

Nach der Operation möchte Ihr Arzt möglicherweise, dass Sie über Nacht im Krankenhaus bleiben, damit die Krankenschwestern Sie auf Anzeichen von Blutungen, Schlaganfall oder schlechten Blutfluss in Ihrem Gehirn achten können. Möglicherweise können Sie noch am selben Tag nach Hause gehen, wenn Ihre Operation früh am Tag durchgeführt wird und Sie sich gut fühlen.

Folgen Sie den Anweisungen, wie Sie zu Hause auf Sie aufpassen können.

Ausblick (Prognose)

Eine Operation der Halsschlagader kann die Wahrscheinlichkeit eines Schlaganfalls senken. Sie müssen jedoch Änderungen im Lebensstil vornehmen, um zu verhindern, dass sich Plaque, Blutgerinnsel und andere Probleme in den Halsschlagadern im Laufe der Zeit bilden. Möglicherweise müssen Sie Ihre Ernährung umstellen und ein Trainingsprogramm beginnen, wenn Ihr Arzt Ihnen sagt, dass das Training für Sie sicher ist. Es ist auch wichtig, mit dem Rauchen aufzuhören.

Alternative Namen

Karotis-Endarteriektomie; CAS-Chirurgie; Karotisstenose - Operation; Endarteriektomie - Karotisarterie

Patientenanweisungen

  • Angioplastie und Platzierung des Stents - Karotisarterie - Entladung
  • Thrombozytenaggregationshemmer - P2Y12-Hemmer
  • Aspirin und Herzkrankheiten
  • Butter, Margarine und Speiseöle
  • Karotisarterie Chirurgie - Entlassung
  • Cholesterin und Lebensstil
  • Cholesterin - medikamentöse Behandlung
  • Kontrollieren Sie Ihren hohen Blutdruck
  • Diätfette erklärt
  • Fast Food-Tipps
  • Wie man Lebensmitteletiketten liest
  • Mittelmeerküche
  • Hub - Entladung
  • Chirurgische Wundversorgung - offen

Bilder


  • Karotisstenose, Röntgen der linken Arterie

  • Karotisstenose, Röntgen der rechten Arterie

  • Arterieller Riss in der A. carotis interna

  • Atherosklerose der A. carotis interna

  • Arterieller Plaque-Aufbau

  • Halsschlagaderoperation - Serie

Verweise

Arnold M., Perler BA. Karotis-Endarteriektomie. In: Sidawy AN, Perler BA, Hrsg. Rutherfords Gefäßchirurgie und endovaskuläre Therapie. 9. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2019: Kap 91.

Biller J, Ruland S., Schneck MJ. Ischämische zerebrovaskuläre Erkrankung. In Daroff RB, Jankovic J, Mazziotta JC, Pomeroy SL, Hrsg. Bradleys Neurologie in der klinischen Praxis. 7. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2016: Kapitel 65.

Brott TG, Halperin JL, Abbara S. et al.2011 ASA / ACCF / AHA / AANN / AANS / ACR / ASNR / ZNS / SAIP / SCAI / SIR / SNIS / SVM / SVS-Richtlinie für das Management von Patienten mit Carotis extracranialis und der A. vertebralis carceris: Zusammenfassung: ein Bericht des Amerikaners College of Cardiology Foundation / American Heart Association Task Force zu Übungsrichtlinien und der American Stroke Association, American Association of Neuroscience Nurses, der American Association of Neurological Surgeons, dem American College of Radiology, der American Society of Neuroradiology, dem Kongress der Neurological Surgeons, der Society of Atherosclerosis Bildgebung und Prävention, Gesellschaft für kardiovaskuläre Angiographie und Interventionen, Gesellschaft für Interventionelle Radiologie, Gesellschaft für Neuro-Interventionelle Chirurgie, Gesellschaft für Gefäßmedizin und Gesellschaft für Gefäßchirurgie. Entwickelt in Zusammenarbeit mit der American Academy of Neurology und der Gesellschaft für Kardiovaskuläre Computertomographie. Katheter Cardiovasc Intervall. 2013; 81 (1): E76-E123. PMID: 23281092 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/23281092.

Brott TG, Howard G., Roubin GS, et al. Langzeitergebnisse von Stenting versus Endarteriektomie bei Karotisstenose. N Engl J Med. 2016; 374 (11): 1021-1031. PMID: 26890472 www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26890472.

Perler BA. Karotis-Endarteriektomie. In: Cameron JL, Cameron AM, Hrsg. Aktuelle chirurgische Therapie. 12. ed. Philadelphia, PA: Elsevier; 2017: 937–941.

Datum der Überprüfung 6/10/2018

Aktualisiert von: Deepak Sudheendra, MD, FSIR, RPVI, Assistenzprofessor für Interventionelle Radiologie und Chirurgie an der University of Pennsylvania Perelman School of Medicine mit Fachwissen in der vaskulären interventionellen Radiologie und chirurgischen Intensivmedizin, Philadelphia, PA. Überprüfung durch das VeriMed Healthcare Network. Ebenfalls besprochen von David Zieve, MD, MHA, Ärztlicher Direktor, Brenda Conaway, Leitender Direktor und der A.D.A.M. Redaktion.

Vorheriger Artikel

Palmöl

Nächster Artikel

Molkeprotein